patrick-odenwald.de

Start der Trainingswoche 6 – 10k

Was für ein Start in die 6. Woche!

Erst schaffe ich es nicht bis 70 min zu zählen, dann vertippe ich mich beim Training auf der Uhr, so dass ich das Training beende und zu guter letzt stelle ich fest, dass ich das falsche Training gestartet habe.

Zurück zum Anfang! Den Regen am Dienstag Morgen gut abgepasst und meine 70 minütige Einheit gestartet. Natürlich lies der Regen nicht lange auf sich warten. Das war ziemlich egal, denn immer noch besser wie bei 40° Grad laufen zu gehen. Während meiner Tempodauerlauf-Einheit schaffte ich es zum aller ersten mal, das gespeicherte Workout auf meiner Garmin 735xt abzubrechen – und die ist ohne Touchscreen! Somit fing ich in meinem Kopf anzurechnen, was ich noch erreichen muss. Dann fiel der Groschen, ich stellte fest, ich habe 20 min unterschlagen. Wurde ein wenig stressig, dennoch habe ich es auf die letzte Minute zur Arbeit noch geschafft.

Bei der Analyse im Trocknen und in der Vorbereitung für Donnerstag, war ich ein weiteres mal ziemlich irritiert, als ich wahrnehmen musste, dass ich auch noch den Trainingstag vertauscht hatte. Somit steht der 100 min Lauf nun am Donnerstag an.

Ich hatte auf jeden Fall die Möglichkeit den Brooks Catamount auf den Waldwegen im Neanderthal zu testen. Der Laufschuh performt richtig gut und fühlt sich in diesem Umfeld richtig gut an. Dennoch werde ich ihn wahrscheinlich in der nächsten Woche zurück senden müssen, denn mir schläft auf Asphalt der linke Fuss immer wieder ein.

Lasst gerne einen Kudo da, ich würde mich freuen.

https://www.strava.com/activities/4126688921

Elapsed Time Moving Time Distance Average Speed Max Speed Elevation Gain
00:59:24
hours
00:59:17
hours
10,16
km
5:50
min/km
3:37
min/km
120,90
meters
Einfach nur nass, mehr brauche ich nicht zu dem Lauf sagen. Bin sehr zufrieden mit meiner Leistung. Der Tempoteil viel in die Segmente, so dass sogar eine PB möglich war. Während meines Trainings ist die Einteilung der Bereiche auf der Uhr abgeschmiert.

Alles halb so wild, nächstes mal einfach etwas mehr Schlaf und das Training läuft schon ganz anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.